Montag, 21. Dezember 2015

Landsknecht Hemd

Und weiter gehts!
Vor einiger Zeit habe ich hier schon einmal eine Landsknecht Gewandung gezeigt, die ich genäht habe.  Nun folgt das passende Hemd.

Im Larp tragen viele dazu ein "Standart Mittelalter Hemd", aber mein Auftraggeber, wollte etwas anderes:
Ein Hemd mit einem Renaissance Kragen/ gesmoktem Kragen.

Für mich hieß es viel Handarbeit.
Ein gesmokter Kragen besteht im Grunde nur aus vielen kleinen Falten. Allerdings benötigte es einige Vorarbeit, damit diese auch gleichmßig werden. Oder anders ausgedrückt: Ich bin bestimmt eine Stunde auf dem Fußboden rumgekrochen allein um in gleichmäßigen Abständen Punkte auf die obere Stoffkante zu zeichnen.
Im Anschluss folgte viel Heften, um die Falten zu bilden und zum Schluss bekam der Kragen noch zwei Ziernähte rundherum. Dabei sind immer versetzt 2 Falten zusammengenäht, sodass ein Wabenmuster entsteht und der Kragen die nötige Elastizität bekommt, die man vom heutigen Smoken mit elastischem Garn kennt.


Das Hemd hat Raglan-Ärmel und die pludrigen Ärmel sind am Handgelenk zu einem Bündchen zusammengefasst.
Verbraucht habe ich für das Hemd 3 Meter weich fallenden Leinen.

Das Hemd hat mich dabei wieder auf einen Wunsch gebracht, den ich schon lange hege.
Ein Mühlsteinkragen sollte schon lange her und das Prinzip der Herstellung ähnelt ja ohnehin diesem Kragen. Ich weiß jetzt also immerhin schon einmal worauf ich dabei achten müsste.
Mit ein bisschen Glück finde ich auch bald das passende Material für einen Versuch.