Montag, 21. März 2016

Spinnereien

Wahrscheinlich ist es eine der Handarbeiten zu der man am meisten dumme Wortwitze machen kann:
Spinnen!

Ich saß in letzer Zeit auch mal wieder öfters an meinem Spinnrad, seit ich mein neues altes Louet S10 habe.
Vorher hatte ich ja nur ein altes Flachsrad für 40 € von Ebay, das sich zwar spinnen ließ, aber im Gegensatz zu dem Louet eine echte Zicke ist. (Hihi immerhin ist das alte auch eine Ziege, während das neue ein Bock ist)

Hier haben wir ein Merino Garn mit "Milka"Färbung *hihi*
Es misst 117m/100g und ist 2fach verzwirnt. Der violette Teil ist übrigens von mir selbst gefärbt. Dabei handelt es sich um einen 2.Zug einer Blauholz Färbung.


Das zweite Garn hört bei mir auf den Namen "Meeresrauschen" und kombiniert Merino in blau,grün und violett Tönen. Sie ist Navajo verzwirnt und misst 60m/100g.


Und zu guter letzt mein erstes Vlies das ich versponnen habe (Vorher waren es immer nur Kammzüge). Es war ein Vlies vom Finnischen Schaf, das ich gestern erst auf der Creativa erstanden habe und gleich verspinnen musste.  Es ist ebenfalls Navajo verzwirnt (es ist einfach meine lieblings Art!) und misst 40m/50g.


Ich habe hier auch noch mehr versponnenes liegen, aber entweder es will erst gefärbt werden oder will sich gerade nicht fotografieren lassen.
Dafür habe ich aber gestern auf der Creativa auch noch einiges an Webgarn mitgenommen und werde gleich erst einmal meinen Brettchenwebrahmen aufspannen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen