Dienstag, 13. September 2016

Imperialer Hauptmann

Hier geht es mal wieder Imperial zu!

Zum Epic Empires durfte ich für ein Mitglied des Imperium Lagers eine neue Cotte + Barett nähen, nachdem ich ihm letztes Jahr im Spiel schon immer wieder Kleinigkeiten mit meinem Trossweib (die schneiderin ist) genäht hatte.
So war ich immerhin ein kleines Bisschen auf dem Epic vertreten, wo ich es dieses Jahr schon persönlich nicht geschafft hatte.

Jetzt aber zum Wesentlichen:
Die Cotte besteht aus 2 verschiedenen gewebten (ungefilzten!) Wollstoffen und einem leichten Baumwollfutter. Neben den typischen Landsknecht Ärmeln ist sie mit kleinem Kragen und durchgehender Knopfleiste recht schlicht gehalten.
Da ein nicht gefilzter Stoff gewünscht war, war eine ordentliche Verarbeitung der Ärmel etwas aufwendiger.
Jeder einzelne Streifen musste mit einem Futter verstürzt und gewendet werden. An sich ist es keine komplizierte Arbeit, aber sehr zeitintensiv und fummelig die unzähligen Streifen zu wenden.
Aber dafür ist das Ergebnis wundervoll ordentlich.
Den Schnitt habe ich dabei wie immer selbst gezeichnet.


Sonntag, 11. September 2016

Hochzeitsgeschenk

Zur Hochzeit schenke ich - wie zu allen anderen Gelegenheiten- gerne etwas selbstgemachtes.
Besonders bei der Hochzeit mag ich es, wenn das Geschenk dabei ein bisschen traditionell, aber natürlich auch persönlich ist.
In dem meisten Fällen heißt das bei mir: ein Hochzeitskissen muss her!

Das Hochzeitskissen für 2 gute Freunde, die am Wochenende geheiratet haben, ist ein Cathedral Window Quilt, der eindeutig eine meiner liebsten Patchwork-Arten ist.
Das Kissen habe ich aber nicht alleine geschenkt, sondern zusammen mit Ronja von Ann-Thisha Create, welche die Stickerei der Namen und der Hochzeitsdaten des Paares angefertigt hat.
Nachdem sie mir diese zugeschickt hatte, habe ich alles zusammen genäht und fertig.. . Das klingt so schnell, wenn man das schreibt, dabei hat es doch einiges an Zeit geschluckt für den kleinen Quilt.

Das nächste mal überlege ich mir aber 2 Mal so einen Quilt im Hochsommer zu machen, da es nach dem ganzen Bügel mit viel viel Dampf wie in einer Sauna bei mir war. Aber wer es ordentlich haben will, muss wohl leiden. :D